Baur au Lac, 5* in Zürich mit Bienenhotel

Im Baur au Lac wirken Honigbienen und produzieren dort eigenen Honig. Speisen, Getränke wie auch Menschen lassen sie links liegen. Es sind Völker der Apis mellifera carnica und sind eine sanftmütige Unterart der westlichen Honigbiene (Apis mellifera). Es sind Winterbienen, die auch den kalten Wintermonaten trotzen und im Frühling beginnen den Honig zu sammeln.

Der feine Hong kommt im Baur au Lac auf den Tisch. Pro Bienenvolk sind es 12 kg Honig.
Die Bienen leben in Völkern und können dank sogenannten Winterbienen die kalten Wintermonate überleben. Das heisst, diese besonders robusten Bienen trotzen der Kälte und können so im kommenden Frühling den Fortbestand des Volkes sichern.

Seit April 2016 beherbergt das Hotel eigene Bienenvölker. Mit dem Projekt will Baur au Lac den Honigsterben entgegen treten. Es gibt für die Bienen ein Mini Baur au Lac mit Blick auf den See, um in idyllischer Umgebung Honig zu sammeln. Die winzigen, fliegenden 80000 Mitarbeiter sind sanftmütig und bienenfleissig.