Wildbienen, fleissige Helfer in der Natur

Es sind keine ausgebüchsten Honigbienen, sondern wildlebende Verwandte, die ohne den Menschen zurechtkommen. Meistens leben sie alleine, kümmern sich alleine um den Nachwuchs und können überall leben.

  • Sandiger Boden
  • Feldwege
  • Lösswände
  • Abbruchhäuser
  • mit anderen Holzbewohnern

So vielfältig ihr Lebensraum ist, so gibt es auch über 500 Arten. Sie werden streng geschützt und wichtig als Bestäuber von Pflanzen. Die Lebensräume der Wildbienen werden immer mehr eingeschränkt. Nachdem auch die klassischen Honigbienen, ums Überleben kämpfen, sind Lösungen wichtig. Eine wunderbare Lösung ist der Bau von Instektenhotels. Die wichtigsten Wildbienen sind.

  • Erdhummel
  • Blutbiene
  • Sandbiene
  • Holzbiene
  • Pelzbiene
  • Scherenbiene

Im Internet finden sich viele Informationen über Wildbienen. Diese Infos sind entnommen aus einem Prospekt „Wildbienen“ des Landesverbands für Obstbau, Garten und Landschaft, Baden-Würtemberg, der an der BUGA 2019 ausgelegen ist.

Links
www.wildbienenschutz.de
www.naturschutzcenter.de

Literatur
Gastl, M.: Drei-Zonen-Garten: Vielfalt-Schönheit-Nutzen
Hintermeier, H. und M.: Streuobstwiesen – Lebensraum für Tiere und Pflanzen
Westrich, P.: Wildbienen – die anderen Bienen

Weiterhin empfehlen wir in diesen Zusammenhang unser Projekt zu Obstreisen
Reiseideen zu Obstreisen